Gemeinschaftsübung Hammersee

 

Katastrophenschutzübung 05.09.2019


Im Rahmen der Zusammenarbeit verschiedener Organisationen (Bundeswehr, Wasserwacht und Feuerwehr) wurde eine gemeinsame Übung am Hammersee abgehalten.

Es wurde angenommen dass ein Dammbruch am Hammersee vorlag und diese schadhafte Stelle,

mit Sandsäcken geschlossen werden musste. Die Sandsäcke (ca. 600 Stück) mussten zum Teil noch mit Sand gefüllt werden.

Dann per Boot oder  LKW an die Einsatzstelle befördert und in den See eingebracht werden.

Die Feuerwehr übernahm hier die Koordination der Einheiten und die Einsatzleitung. 

Insgesamt waren ca. 100 Einsatzkräfte an dieser erfolgreichen Übung beteiligt.

    

  

   

   

   

   

Aktivitäten